Senioren und Mitarbeiter des Seniorenhauses Regina Protmann unterstützen Gesundheitszentrum in Kamerun

In einer kleinen Feierstunde konnten die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenhauses Regina Protmann einen Teilerlös in Höhe von 2650,- Euro aus dem vorweihnachtlichen Basar an die Provinzoberin Schwester M. Christina Clemens übergeben. Besonders für die Bewohner war dies ein große Freude. Die beim Basar angebotenen Handarbeiten und Bastelarbeiten werden gemeinsam mit den Bewohnern im Laufe des Jahres hergestellt und im November zum Verkauf angeboten. Mit diesem Geld unterstützen die Katharinenschwestern ihre Mitschwestern in Lomié in Kamerun auf direktem Weg. Ein besonderer Kontakt besteht zwischen Schwester M. Magdalena im Seniorenhaus in Daun und Schwester M. Ewa, die dort in für Lomié das Gesundheitszentrum verantwortlich ist und selbst zur Finanzierung einfachster Hilfsmittel auf Spenden angewiesen ist. Die dortige Bevölkerung ist ausnahmslos sehr arm.

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenhauses unterstützen diese direkte Hilfe der Katharinenschwestern und haben zur Weihnachtszeit auf ein Präsent verzichtet. Stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regina Protmann Hauses hat die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung Frau Manuela Mertes der Provinzoberin eine Spende von 1000,- Euro übergeben.

Die Provinzoberin bedanke sich für die unerwartet große Spendenfreudigkeit und konnte eindrucksvoll von Ihrem Besuch in Kamerun und der Missionsarbeit der Ordensschwestern berichten. Fragen zum Gesundheitszentrum in Lomié und zur Verwendung der Spendengelder beantwortet Schwester M. Magdalena, die dort im direkten Kontakt mit Schwester Ewa steht, gerne.